Datenschutzerklärung

Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.
Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
supaCGI GmbH, Heidesch 1, 49549 Ladbergen
Telefon: +49 5485 99790-40
E-Mail: info@supacgi.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

SO VERWENDET GOOGLE COOKIES

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Cookies spielen eine wichtige Rolle. Ohne sie wäre das Surfen im Web oft frustrierend.

Wir verwenden Cookies für viele Zwecke. Wir greifen beispielsweise auf Cookies zurück, um Ihre SafeSearch-Einstellungen zu speichern, für Sie relevantere Anzeigen zu schalten, Besucherzahlen pro Seite zu erfassen, Sie bei der Anmeldung in unseren Diensten zu unterstützen, um Ihre Daten zu schützen oder um Ihre Einstellungen für Werbung zu speichern.

Sehen Sie sich eine Liste der von Google verwendeten Cookie-Arten sowie Informationen dazu an, wie Google und seine Partner Cookies in der Werbungverwenden. In unserer Datenschutzerklärung wird unter anderem erläutert, wie wir Ihre Privatsphäre bei der Verwendung von Cookies schützen.

VON GOOGLE VERWENDETE COOKIE-ARTEN

Wir verwenden auf Google-Websites und in anzeigenbezogenen Produkten verschiedene Arten von Cookies. Einige oder alle unten angegebenen Cookies werden möglicherweise in Ihrem Browser gespeichert. Sie können Cookies in Ihrem Browser ansehen und verwalten. Browser für Mobilgeräte bieten diese Ansicht jedoch unter Umständen nicht.

VerwendungBeispiel
EinstellungenMit diesen Cookies werden auf unseren Websites Informationen zur Website-Darstellung gespeichert, wie etwa Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Region. Wenn Ihre Region gespeichert wurde, zeigt eine Website beispielsweise den lokalen Wetterbericht oder lokale Verkehrsnachrichten an. Mit diesen Cookies können Sie auch die Schriftgröße und -art sowie andere Webseitenbereiche personalisieren.

Gehen die Informationen eines Einstellungs-Cookies verloren, wird die Verwendung der Website möglicherweise umständlicher, führt aber in der Regel nicht zu einen Ausfall.

In den Browsern der meisten Google-Nutzer gibt es ein Einstellungscookie namens „NID“. Das Cookie ist in Anfragen enthalten, die von den Browsern an Google-Websites gesendet werden. Das NID-Cookie enthält eine eindeutige ID, über die Google Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen speichert, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Deutsch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

SicherheitWir verwenden Sicherheits-Cookies, um Nutzer zu authentifizieren, betrügerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen.

Wir verwenden zum Beispiel sogenannte SID- und HSID-Cookies, die die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschlüsselter Form festhalten. Die Kombination dieser beiden Cookies ermöglicht es uns, viele Angriffsarten zu blockieren. Zum Beispiel stoppen wir Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die Sie auf Webseiten ausgefüllt haben.

ProzesseProzess-Cookies tragen dazu bei, dass eine Website richtig reagiert und die erwarteten Dienste bietet. Dazu zählen das Navigieren auf Webseiten und der Zugriff auf geschützte Website-Bereiche. Ohne diese Cookies funktioniert eine Website nicht richtig.

Wir verwenden beispielsweise ein Cookie namens „LBCS“, durch das in Google Docs mehrere Dokumente in einem Browser geöffnet werden können. Wird dieses Cookie blockiert, kann Google Docs nicht korrekt ausgeführt werden.

WerbungWir verwenden Cookies, um Anzeigen für Nutzer ansprechender und für Publisher und Werbetreibende wertvoller zu gestalten. Für gewöhnlich werden Cookies verwendet, um nutzerrelevante Anzeigen auszuwählen, die Berichterstellung zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht.

Google verwendet Cookies wie das NID- und das SID-Cookie, um Werbung in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Mithilfe solcher Cookies erfassen wir zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Anzeigen eines Werbetreibenden oder den Suchergebnissen und Ihre Besuche auf der Website eines Werbetreibenden. Auf diese Weise können wir Ihnen individuell zugeschnittene Werbung auf Google anzeigen.

Wir verwenden Cookies auch für Werbung, die wir an verschiedenen Stellen im Web anzeigen. Unser wichtigstes Cookie für Anzeigenvorgaben für Websites, die nicht zu Google gehören, heißt „IDE“. Es wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert. Ein weiteres Cookie wird unter der Domain google.com gespeichert und heißt “ANID”. Wir verwenden auch andere Cookies, wie z. B. „DSID“, „FLC“, „AID“, „TAID“ und „exchange_uid“. Andere Google-Produkte wie YouTube nutzen diese Cookies möglicherweise ebenfalls zur Auswahl relevanterer Werbung.

Manchmal wird ein Cookie für Anzeigenvorgaben für die Domain der besuchten Website gesetzt. Bei Werbung die wir an verschiedenen Stellen im Web anzeigen, werden unter der Domain der besuchten Website möglicherweise Cookies mit den Namen „__gads“ oder “_gac” gesetzt. Im Unterschied zu Cookies, die für Googles Domains gesetzt werden, kann Google dieses Cookie nicht lesen, wenn Sie sich auf einer anderen Website befinden, als die auf der das Cookie gesetzt wurde. Diese Cookies werden genutzt, um beispielsweise Interaktionen mit den Werbeanzeigen auf der Domain zu messen und um zu vermeiden, dass die gleichen Werbeanzeigen sich zu oft zu wiederholen.

Werbeanzeigen klicken, ihre Produkte tatsächlich kaufen. Mithilfe dieser Cookies können Google und der Werbetreibende feststellen, dass ein Nutzer auf eine Werbeanzeige geklickt und anschließend die Website des Werbetreibenden besucht hat. Conversion-Cookies werden von Google nicht für das Targeting bei personalisierter Werbung genutzt und sie haben eine begrenzte Laufzeit. Zu diesem Zweck wird ein Cookie namens „Conversion“ genutzt. Es wird im Allgemeinen in der Domain googleadservices.com oder in der Domain google.com gesetzt. Eine Liste von Domains, die wir für Cookies für Anzeigenvorgaben verwenden, finden Sie unten auf dieser Seite. Einige unserer anderen Cookies werden unter Umständen ebenfalls zur Messung von Conversion-Ereignissen verwendet. Zu diesem Zweck werden zum Beispiel DoubleClick- und Google Analytics-Cookies genutzt.

Wir verwenden ferner Cookies namens „AID“, “DSID” und „TAID“, um Ihre Aktivitäten auf verschiedenen Geräten zu verknüpfen, wenn Sie sich zuvor auf einem anderen Gerät in Ihrem Google-Konto angemeldet haben. Dies dient der Koordination der Werbeanzeigen, die auf verschiedenen Geräten für Sie eingeblendet werden, sowie der Messung von Conversion-Ereignissen. Diese Cookies können für die Domains google.com/ads, google.com/ads/measurement und googleadservices.com gesetzt werden. Wenn Sie nicht möchten, dass die für Sie eingeblendeten Werbeanzeigen auf Ihren verschiedenen Geräten koordiniert werden, können Sie die personalisierte Werbung über die Einstellungen für Werbung deaktivieren.

SitzungsstatusWebsites erfassen oft Informationen darüber, wie Nutzer mit einer Website interagieren. Dazu zählt beispielsweise, welche Seiten Nutzer am häufigsten besuchen und ob sie von bestimmten Seiten Fehlermeldungen erhalten. Wir verwenden diese sogenannten „Sitzungsstatus-Cookies“, um unsere Dienste zu optimieren und so das Surfen für unsere Nutzer zu verbessern. Das Blockieren oder Löschen dieser Cookies beeinträchtigt die Verwendung der Website jedoch nicht.

Diese Cookies können auch verwendet werden, um die Wirksamkeit von PPC- (pay per click) und Affiliate-Anzeigen anonym zu messen.

Wir verwenden zum Beispiel ein Cookie namens „recently_watched_video_id_list“, mit dem YouTube die Videos erfasst, die in einem bestimmten Browser zuletzt angesehen wurden.

AnalyticsGoogle Analytics ist das Analysetool von Google, das für Website- und App-Inhaber die Interaktion Ihrer Nutzer mit den angebotenen Ressourcen transparent macht. Google Analytics verwendet möglicherweise bestimmte Cookies, um Daten zu erheben und eine Website-Nutzungsstatistik weiterzugeben, ohne dabei jedoch Informationen zu erfassen, die einzelne Nutzer für Google persönlich identifizierbar machen. Das wichtigste Google Analytics-Cookie heißt „_ga“.

Neben der Erstellung der Nutzungsstatistik für Websites kann Google Analytics auch zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbecookies dazu beitragen, dass in Google-Produkten wie etwa der Google-Suche sowie im gesamten Web relevantere Werbeanzeigen eingeblendet werden und um Interaktionen mit der von uns gezeigten Werbung zu messen.

Weitere Informationen zu Analytics-Cookies und zum Datenschutz

Wir verwenden verschiedene Domains zum Setzen von Cookies, die in unseren Werbeprodukten verwendet werden. Dazu gehören unter anderem die folgenden Domains sowie einige länderspezifische Versionen dieser Domains, z. B. google.fr:

  • admob.com
  • adsensecustomsearchads.com
  • adwords.com
  • doubleclick.net
  • google.com
  • googleadservices.com
  • googleapis.com
  • googlesyndication.com
  • googletagmanager.com
  • googletagservices.com
  • googletraveladservices.com
  • googleusercontent.com
  • google-analytics.com
  • gstatic.com
  • urchin.com
  • youtube.com
  • ytimg.com

WERBUNG

Durch Anzeigen können Google-Produkte und viele Websites und Dienste, die Sie nutzen, weiterhin kostenlos angeboten werden. Unser Ziel ist es, Anzeigen so sicher, dezent und relevant wie möglich zu halten. Sie sehen auf Google beispielsweise keine Pop-up-Anzeigen und wir schließen jedes Jahr Konten von Hunderttausenden von Publishern und Werbetreibenden, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Zu diesen Verstößen zählen Anzeigen mit Malware, Anzeigen für gefälschte Waren oder solche, über die Ihre personenbezogenen Daten missbraucht würden.

So verwendet Google Cookies in Anzeigen

Cookies tragen zu effektiveren Anzeigen bei. Ohne Cookies kann ein Werbetreibender seine Zielgruppe schlechter erreichen und er wüsste kaum, wie viele Anzeigen geschaltet wurden und wie viele Klicks sie erhalten haben.

Viele Websites wie Nachrichtenwebsites und Blogs arbeiten bei den Anzeigen für ihre Besucher mit Google zusammen. Zusammen mit unseren Partnern können wir Cookies für mehrere Zwecke verwenden, beispielsweise um zu verhindern, dass Sie ständig die gleiche Anzeige sehen. Cookies dienen auch zum Erkennen und Unterbinden von Klickbetrug und zum Schalten von Anzeigen, die für Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit relevant sind. Dazu zählen beispielsweise Anzeigen mit Bezug auf Websites, die Sie besucht haben.

In unseren Protokollen speichern wir einen Datensatz der von uns eingeblendeten Anzeigen. Diese Serverprotokolle enthalten normalerweise Ihre Webanfrage, die IP-Adresse, den Browsertyp, die Browsersprache, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage sowie ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren. Wir speichern diese Daten aus mehreren Gründen, jedoch hauptsächlich, um unsere Dienste zu verbessern und die Sicherheit unserer Systeme aufrechtzuerhalten. Wir anonymisieren diese Protokolldaten, indem wir einen Teil der IP-Adresse und der Cookie-Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten löschen.

Unsere Cookies für Anzeigenvorgaben

Wir bieten viele Produkte wie AdSense, AdWords, Google Analytics und eine Reihe von DoubleClick-Diensten an, um unsere Partner beim Verwalten ihrer Werbung und Websites zu unterstützen. Wenn Sie eine Seite besuchen oder eine Werbeanzeige sehen, für die eines dieser Produkte verwendet wird – entweder in Google-Diensten oder auf anderen Websites oder in anderen Apps –, werden möglicherweise verschiedene Cookies an Ihren Browser gesendet.

Diese können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, googlesyndication.com oder googleadservices.com oder die Domains der Websites unserer Partner. Einige unserer Werbeprodukte ermöglichen unseren Partnern, Dienste von Drittanbietern zusammen mit den Google-Diensten zu nutzen, beispielsweise einen Mess- und Berichtsdienst für Anzeigen. Diese Dienste senden möglicherweise eigene Cookies an Ihren Browser. Diese Cookies werden von den jeweiligen Domains gesetzt.

Weitere Informationen zu den von Google verwendeten Cookie-Arten und den Cookies unserer Partner sowie zu deren Verwendung

So können Sie Cookies für Anzeigenvorgaben steuern

Mit den Anzeigeneinstellungen legen Sie fest, welche Google-Anzeigen Sie sehen. Außerdem können Sie die Personalisierung von Anzeigen deaktivieren. Auch im Falle einer Deaktivierung der Personalisierung von Anzeigen sehen Sie möglicherweise weiterhin Anzeigen auf der Grundlage von Faktoren wie Ihrem ungefähren Standort, der aus Ihrer IP-Adresse abgeleitet wird, dem Browsertyp sowie den kürzlich verwendeten Suchbegriffen.

Sie können auch die Cookies vieler Unternehmen verwalten, die für die Onlinewerbung eingesetzt werden. Verwenden Sie dazu die entsprechenden Nutzertools, die im Rahmen von Selbstregulierungsprogrammen in vielen Ländern geschaffen wurden, z. B. die US-amerikanische Seite aboutads.info choices oder die EU-Seite Your Online Choices.

Außerdem können Sie auch Cookies in Ihrem Webbrowser verwalten.

Andere Werbetechnologien

Um das Anzeigen interaktiver Werbeformate zu ermöglichen, können die Anzeigensysteme von Google auch auf andere Technologien als Cookies zurückgreifen. Dazu gehören zum Beispiel Flash und HTML5 oder die Nutzung Ihrer IP-Adresse, um Ihren ungefähren Standort zu ermitteln. Außerdem können wir zur Auswahl der Anzeigen, die Ihnen präsentiert werden, auf Informationen über Ihren Computer oder Ihr Gerät zurückgreifen. Zu diesen Informationen gehören etwa Ihr Gerätemodell, der Browsertyp oder Sensoren in Ihrem Gerät wie z. B. der Beschleunigungsmesser.

Standort

Die Anzeigenprodukte von Google können Informationen zu Ihrem Standort aus einer Reihe von Quellen beziehen oder ableiten. Zum Beispiel verwenden wir unter Umständen Ihre IP-Adresse, um Ihren ungefähren Standort zu ermitteln. Darüber hinaus erhalten wir möglicherweise genaue Standortinformationen von Ihrem Mobilgerät. Auch aus Ihren Suchanfragen lässt sich Ihr Standort ableiten und von Ihnen besuchte Websites und verwendete Apps senden uns möglicherweise Informationen zu Ihrem Standort. Google nutzt in seinen Anzeigenprodukten Standortinformationen, um demografische Informationen zu erhalten, die Relevanz der eingeblendeten Werbung zu erhöhen, ihren Erfolg zu messen und um zusammengefasste Statistiken für Werbetreibende bereitzustellen.

Werbe-Kennungen für mobile Apps

Damit Werbeanzeigen auch in Diensten ohne Cookie-Technologie ausgeliefert werden können, zum Beispiel in mobilen Apps, verwenden wir unter Umständen Technologien, die ähnlich wie Cookies funktionieren. Unter Umständen verknüpft Google die für Werbung in mobilen Apps verwendete Kennung mit einem Cookie für Anzeigenvorgaben auf demselben Gerät, um die Werbung in Ihren verschiedenen mobilen Apps und Ihrem mobilen Browser zu koordinieren. Das kann zum Beispiel geschehen, wenn Sie eine Werbeanzeige innerhalb einer App sehen, die eine Webseite in Ihrem mobilen Browser aufruft. Es hilft uns außerdem bei der Verbesserung der Berichte, die wir für unsere Werbetreibenden bezüglich der Wirksamkeit ihrer Kampagnen bereitstellen.

Wenn Sie personalisierte Werbung auf Ihrem Mobilgerät deaktivieren möchten, folgen Sie der unten stehenden Anleitung.

Android

  1. Sie finden die Google-Einstellungen je nach Gerät an einem der folgenden Orte:
    1. In einer separaten App namens Google Einstellungen
    2. Scrollen Sie in Ihrer Haupt-App Einstellungen nach unten und tippen Sie auf Google
  2. Tippen Sie auf Anzeigen
  3. Tippen Sie das Kästchen neben Interessenbezogene Werbung deaktivieren an.

iOS

Geräte mit iOS verwenden den Advertising Identifier von Apple. Weitere Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten zur Verwendung dieses Identifiers finden Sie in der App Einstellungen auf Ihrem Gerät.

Nach welchen Kriterien werden die Anzeigen von Google ausgewählt?

Welche Anzeigen eingeblendet werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Manchmal basiert die für Sie eingeblendete Werbung auf Ihrem aktuellen oder früheren Standort. Ihre IP-Adresse ist in der Regel ein guter Anhaltspunkt für Ihren ungefähren Standort. So könnten Sie zum Beispiel auf der Startseite von YouTube eine Werbeanzeige für einen Film sehen, der demnächst in Ihrem Land in die Kinos kommt. Oder Sie erfahren bei der Suchanfrage „Pizza“, wo Sie in Ihrer Stadt Pizza essen oder kaufen können.

Manchmal richtet sich die Anzeige nach dem Kontext einer Seite. Wenn Sie sich gerade eine Seite mit Tipps zur Gartenarbeit ansehen, werden möglicherweise Anzeigen für Gartenarbeitsgeräte eingeblendet.

Manchmal wird im Web vielleicht eine Werbeanzeige eingeblendet, die auf Ihren App-Aktivitäten oder Aktivitäten bei Google-Diensten basiert. Oder Sie sehen eine In-App-Werbeanzeige, die auf Ihren Webaktivitäten oder Ihren Aktivitäten auf einem anderen Gerät basiert.

Manchmal wird die Anzeige auf einer Seite von Google geschaltet, aber von einem anderen Unternehmen ausgewählt. Beispiel: Sie haben sich bei der Website einer Zeitung angemeldet. Anhand der Informationen, die Sie der Zeitung gegeben haben, kann die Zeitung Anzeigen für Sie auswählen und diese mithilfe der Produkte zur Anzeigenschaltung von Google schalten.

Möglicherweise werden Ihnen auch Werbeanzeigen in Google-Produkten und -Diensten, wie der Google-Suche, Gmail und YouTube, auf der Grundlage von Informationen wie Ihrer E-Mail-Adresse eingeblendet. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse an Werbetreibende übermittelt haben, die diese anschließend an Google weitergegeben haben.

Warum sehe ich Anzeigen von Google für Produkte, die ich mir angesehen habe?

Möglicherweise erhalten Sie auch Anzeigen für Produkte, die Sie sich zuvor angesehen haben. Angenommen, Sie besuchen eine Website, über die Golfschläger verkauft werden. Bei Ihrem ersten Besuch kaufen Sie jedoch nichts. Der Inhaber der Website möchte Sie unter Umständen dazu animieren, auf die Website zurückzukehren und einen Golfschläger zu kaufen. Mithilfe der von Google angebotenen Dienste können Websitebetreiber gezielt Anzeigen an Personen richten, die ihre Seiten aufgerufen haben.

Hierzu liest Google entweder ein im Browser bereits gesetztes Cookie oder setzt beim Besuch der betreffenden Website ein Cookie in Ihrem Browser, sofern Ihr Browser dies zulässt.

Wenn Sie eine andere Website aufrufen, die mit Google zusammenarbeitet, aber vielleicht gar nichts mit Golf zu tun hat, sehen Sie möglicherweise eine Anzeige für die Golfschläger, weil Ihr Browser dasselbe Cookie an Google sendet. Google wiederum kann dieses Cookie nutzen, um eine Anzeige für Sie zu schalten, die Sie zum Kauf der Golfschläger animiert.

Durch Ihren Besuch der Golfwebsite kann Google auch personalisierte Anzeigen schalten, wenn Sie später in Google nach Golfschlägern suchen.

Für diese Art von Anzeigen gelten allerdings bestimmte Beschränkungen. Zum Beispiel dürfen Werbetreibende keine Zielgruppe auf der Grundlage sensibler Informationen auswählen. Hierzu gehören etwa gesundheits- und religionsbezogene Daten.

Weitere Informationen zu Google-Anzeigen

 

COOKIES IN IHREM BROWSER VERWALTEN

Manche Nutzer möchten keine Cookies zulassen. Daher bieten die meisten modernen Browser die Möglichkeit, Cookies nach eigenen Vorstellungen zu verwalten.

Einige Browser löschen Cookies oder schränken diese ein. Sie sollten Ihre Einstellungen für Cookies und Ihre Einstellungen für Werbung prüfen. In einigen Browsern können Sie Regeln aufstellen, um Cookies für jede einzelne Website zu verwalten, sodass Sie eine bessere und genauere Kontrolle über Ihre Daten haben. Somit können Sie Cookies von allen Websites ausschließen, denen sie nicht vertrauen.

Im Google Chrome-Browser bietet das Menü Tools die Option Browserdaten löschen. Verwenden Sie diese Option, um Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten zu löschen. Dazu zählen auch Daten, die mit dem Adobe Flash Player als sogenannte Flash-Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Lesen Sie dazu unsere Anleitung für die Verwaltung von Cookies in Chrome.

Eine weitere Funktion von Chrome ist der Inkognito-Modus. Surfen Sie im Inkognito-Modus, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Website-Besuche oder Downloads in Ihrem Browser- und Download-Verlauf aufgezeichnet werden. Alle im Inkognito-Modus erstellten Cookies werden gelöscht, sobald Sie alle Inkognito-Fenster schließen.

 

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
– Browsertyp und Browserversion
– verwendetes Betriebssystem
– Referrer URL
– Hostname des zugreifenden Rechners
– Uhrzeit der Serveranfrage
– IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Soziale Medien

Facebook-Plugins (Like & Share-Button)
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Twitter Plugin
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter: https://twitter.com/privacy.
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

Google+ Plugin
Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.
Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Nutzung der SalesViewer®-Technologie:

Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage berechtigter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO) Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Hierzu wird ein javascript-basierter Code eingesetzt, der zur Erhebung unternehmensbezogener Daten und der entsprechenden Nutzung dient. Die mit dieser Technologie erhobenen Daten werden über eine nicht rückrechenbare Einwegfunktion (sog. Hashing) verschlüsselt. Die Daten werden unmittelbar pseudonymisiert und nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie bitte diesen Link https://www.salesviewer.com/opt-outanklicken, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut anklicken.

Newsletter

Newsletterdaten
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.
Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

© COPYRIGHT – 2019